Solero 79 Sieger im World Ranking Springen – Clueso 5 erfolgreich im Championat

Oloumuc bleibt für Jörne Sprehe ein erfolgreiches Pflaster: im World Cup Grand Prix war sie bereits zweimal erfolgreich. Nach dem Sieg mit Ihrer Stute Luna 1509 im Jahr 2016 und einem 2. Platz mit Stakki’s Jumper im Jahr 2017 konnte sie dieses Jahr erneut einen Sieg einfahren.

Nachdem die Betreiberin des Horsepark by Sprehe im Vorjahr erfolgreich war, war klar, dass das CSI-W im tschechischen Olomouc bei Prag wieder fix am Fahrplan stand. Die Bedingungen sind gut, die Stimmung, das Publikum und Kulisse erstklassig.

Ihrer insgeheimen Favoritenrolle wurde Jörne Sprehe jedenfalls vollumfänglich gerecht. Im World Ranking Springen, eine 25.000 Euro hoch dotierte Prüfung mit 1,50 Meter Höhe, erzielte Jörne mit Solero 79 im fehlerfreien Stechen die beste Zeit (59,75 Sekunden). Der sprunggewaltige Clueso 5, Sohn des Catoki-Cassini I, überzeugte mit einem fünften Rang im Championat.

Im 1,60 Meter hohen Parcours des World Cup Grand Prix war Jörne auf Stakki’s Jumper mit 44,22 Sekunden die schnellste Reiterin, gefolgt vom Lokalmatador Marek Klus (45,57 Sekunden).