Um die vorweihnachtliche Stimmung genießen zu können, lädt das Gestüt Sprehe am Freitag, den 19. Dezember, in den Fürther Horsepark zum mittlerweile 7. Züchterstammtisch ein. Das vergangene Jahr 2014 brachte viele schöne Erfolge auf Züchterebene und daran ist maßgeblich die gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Züchtern beteiligt.

Als Stützpunkt im Süden Deutschlands bietet der Horsepark by Sprehe eine optimale Zweigstelle für das Gestüt Sprehe in Löningen-Benstrup, mit dem natürlich auch Jörne Sprehe im engen Kontakt steht. Züchterisch hat sich heuer einiges getan: Nach dem Körsieg des Desperados-Sohns Divine Etincelle in Österreich folgten viele weitere Erfolge auf Körungen und Championaten wie beispielsweise der überragende Doppeltriumph in Vechta, wo sich der Champion-Hengst von Millennium/Trak.-Rubin-Royal-De Niro-Rubinstein I und der mit der OS-Siegerschärpe versehene Sohn des Coupe d’Or-Stakkato Gold-Landadel-Figaro als Siegerhengste der Oldenburger Körung feiern ließen. Auch beim 52. Internationalen Trakehner Hengstmarkt brillierte mit Sir Sansibar ein Nachkomme des Millennium an der Spitze und zudem wurden zwei weitere Millennium-Hengste mit dem Prädikat gekört versehen. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der herausragenden Zuchterfolge, die im heurigen Jahr erreicht wurden. Beachtliche Erfolge blieben auch aus sportlicher Sicht nicht aus und so glänzte unter anderem auf internationalem Parkett der Stakkato Gold-Nachkomme Stakki´s Jumper, dessen in Ungarn gezogene Mutter wohl klar unterstreicht, dass die Paarung der Sprehe-Hengste mit ausländischem Blut gut harmoniert. Jörne Sprehe sieht sich als Hausherrin des Horseparks nicht nur als Ausbildnerin, sondern zählt mit ihrem Know-How auch zur kompetenten Vermarkterin, was auch die diesjährige Verleihung des Bayerns Pferde Award eindeutig verdeutlichte. Zehn Jahre lang leitet Jörne schon ihren Betrieb in Fürth und sucht dabei stets den Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Züchtern. Zufriedene Pferde und sportliche Top-Resultate sind der Lohn für das tagtägliche Engagement.

Ein Besuch beim 7. Züchterstammtisch lohnt sich allemal, denn neben Vorführungen, Vorträgen und Diskussionsrunden ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. An der Tagesordnung stehen das Thema Pferdeversicherungen sowie die Neuigkeiten vom Gestüt mit der von Siegfried Augustin zusammengestellten Vorstellung des neuen Hengstlotes und wesentlicher Zuchterkenntnisse aus dem letzten Jahr mit einer Videoschau. Zuchtberater Dr. Ramsauer bringt die vorbereitenden Maßnahmen für ein erfolgreiches Zuchtjahr auf den Punkt. Unter dem Motto „Züchter treffen Sport“ fassen Jörne und Josef Sprehe die Erfolge in der Ausbildung von Pferden im Horsepark zusammen. Bevor abschließend die Diskussion geplant ist, darf man sich auf die Vorführung gekörter, momentan in Ausbildung befindlicher Sprehe-Hengste einstellen.

Der Horsepark by Sprehe würde sich freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen und bittet um Anmeldung bis zum 17. Dezember 2014 unter Tel.: 0173 – 39 89 100 (Herr Augustin).

www.gestuet-sprehe.de